Gorilla-Baby tröstet in Krise

  • vonDPA
    schließen

Ein inzwischen gut fünf Wochen altes Gorillababy im Rostocker Zoo hat sich prächtig entwickelt. "Es ist eine wahre Freude, der fürsorglichen Yene und ihrem Neugeborenen zuzuschauen", sagte Zookuratorin Antje Angeli. Das Jungtier wiege nach Schätzung der Tierpfleger etwa zwei bis drei Kilogramm. "Unser erster Gorilla-Nachwuchs hat uns über die schwere Schließungszeit aufgrund der Corona-Pandemie hinweggetröstet", betonte Angeli. Da die Tierhäuser wegen der Infektionsgefahr weiter geschlossen bleiben, könnten die Menschenaffen noch nicht besucht werden. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare