Giftgasangriffe: Vorwürfe gegen Syriens Armee

  • vonDPA
    schließen

Den Haag- Die Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW) macht Syriens Armee für drei Giftgasangriffe auf einen Ort im Nordwesten des Bürgerkriegslandes vor drei Jahren verantwortlich. OPCW-Ermittler kommen in einem am Mittwoch veröffentlichen Bericht zu dem Schluss, dass die syrische Luftwaffe im März 2017 bei Bombardierungen des Ortes Al-Lataminah Sarin- und Chlorgas einsetzte. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare