Geld wieder da

  • vonDPA
    schließen

Dank eines ehrlichen anonymen Finders hat ein 80 Jahre alter Mann rund 5000 Euro, die er in Korbach (Landkreis Waldeck-Frankenberg) verloren hatte, wieder zurückerhalten. Der Mann hatte das Geld bereits Ende Juni bei der Bank abgehoben und anschließend in einem Briefumschlag in der Stadt verloren, wie die Polizei am Montag mitteilte. Da er das Geld bis zur vergangenen Woche nicht finden konnte, entschloss er sich, zur Polizei zu gehen und einen Finderlohn auszusetzen. Nach der entsprechenden Veröffentlichung in Medien entschloss sich wohl der anonyme Finder, seinen Fund abzugeben. Vergangenen Freitag habe das Fundbüro der Stadt einen Briefumschlag mit 4750 Euro im Briefkasten gefunden, so die Polizei. Den Finderlohn von 250 Euro habe der Finder gleich einbehalten. Der alte Mann sei überglücklich gewesen. "Er versprach, in Zukunft besser auf sein Geld aufzupassen." dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare