Frauen kämpfen weiterhin für mehr Teilhabe

  • vonDPA
    schließen

Berlin- Die für eine gleichberechtigte Vertretung in Parlamenten kämpfenden Frauen wollen sich auch durch den Dämpfer durch das gekippte Paritätsgesetz in Thüringen nicht stoppen lassen. Die praktische Umsetzung der Gleichberechtigung und das zugehörige Gleichstellungsgebot stießen in Deutschland "noch immer auf erhebliche Widerstände", sagte die frühere Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth (CDU) in Berlin. "Die sind wir gewöhnt, sie entmutigen nicht, sondern fordern uns heraus. Wir kämpfen weiter."

Der Verfassungsgerichtshof in Weimar hatte das Paritätsgesetz am Mittwoch für nichtig erklärt. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare