Falschgeld für Libyen?

  • vonDPA
    schließen

Washington/Moskau/Tripolis- Sicherheitsbehörden in Malta haben nach US-Angaben gefälschte libysche Banknoten im Wert von 1,1 Milliarden Dollar sichergestellt. Das US-Außenministerium teilte mit, die Banknoten seien von dem russischen Staatsunternehmen Gosnak gedruckt worden.

Russland wies US-Vorwürfe entschieden zurück. "Falsch sind hier nicht die libyschen Dinar, sondern die amerikanischen Äußerungen", teilte das russische Außenministerium am Samstag mit. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare