EU-Gutachter hält Transitlager für rechtswidrig

  • vonDPA
    schließen

Luxemburg- Die Unterbringung von Asylbewerbern im ungarischen Containerlager Röszke gleicht nach Ansicht eines wichtigen EU-Gutachters einer Haft und verstößt somit gegen EU-Recht. In der Transitzone an der serbischen Grenze sei die Bewegungsfreiheit der Menschen in so hohem Maß eingeschränkt, dass es sich um Haft handele, befand der Generalanwalt des Europäischen Gerichtshofs, Priit Pikamäe, in einem Gutachten. Dies sei rechtswidrig. Hintergrund ist der Fall vierer Asylbewerber aus dem Iran und aus Afghanistan, die über Serbien nach Ungarn gekommen waren. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare