Ermittlungen zu Terrorismus

  • vonDPA
    schließen

Karlsruhe/Berlin- Die Zahl der vom Generalbundesanwalt eingeleiteten Ermittlungen zu islamistischem Terrorismus hat sich 2019 mehr als halbiert - von etwa 855 im Jahr 2018 auf 401 Verfahren. Bei insgesamt 675 neuen Verfahren bildet der Bereich zahlenmäßig trotzdem nach wie vor den Schwerpunkt der Terrorismusermittlungen. Die am meisten aufsehenerregenden Anschläge 2019 haben einen rechtsextremistischen Hintergrund. In diesem Bereich leitete die Bundesanwaltschaft 24 Verfahren ein, nach sechs Verfahren 2018. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare