Entschädigung nach zwölf Jahren

  • vonDPA
    schließen

Aus Armut hat eine Israelin vor zwölf Jahren nach der Geburt ihres Kindes in einem Krankenhaus in der Hafenstadt Haifa Babykleidung mitgehen lassen. Über die Jahre habe ihr Gewissen sie deshalb immer wieder geplagt, schrieb die Frau der Klinik nun in einem anonymen Brief. Als "Wiedergutmachung" habe sie dem Krankenhaus 20 Baby-Anzüge gespendet, bestätigte Sprecherin Dganit Kenig vom Rambam-Krankenhaus. Die Babykleidung solle Müttern in einer ähnlichen Lage helfen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare