Einigkeit bei Asylreform

Brüssel- Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien haben sich auf einen gemeinsamen Ansatz für eine EU-Asylreform geeinigt. In einem Schreiben an die EU-Kommission, das der Nachrichtenagentur AFP am Freitag vorlag, fordern die Innenminister der vier Länder eine verbindliche Verteilung von Flüchtlingen. Allerdings seien auch "andere Solidaritätsmaßnahmen" in Ausnahmefällen denkbar. Die Reform der Asylregeln steckt seit Jahren fest. Momentan gilt die sogenannte Dublin-Vereinbarung, wonach Flüchtlinge in dem Land bleiben und einen Asylantrag stellen müssen, in dem sie als erstes europäischen Boden betreten. AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare