Drohbotschaften gegen Wissler verurteilt

  • vonRedaktion
    schließen

Berlin/Wiesbaden- Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat die Morddrohungen gegen die hessische Linksfraktionschefin Janine Wissler verurteilt. Soche Vorgänge müssten "nachhaltig aufgeklärt werden", sagte er gestern in Berlin. Wissler hatte zunächst im Februar zwei Schreiben mit Beschimpfungen und Todesdrohungen erhalten; inzwischen traf ein weiteres bei ihr ein. Alle Schreiben waren mit dem Kürzel "NSU 2.0" unterzeichnet. Die Abkürzung steht für den Nationalsozialistischen Untergrund, der zwischen 2000 und 2007 zehn Morde in Deutschland verübt hatte. Laut "Frankfurter Rundschau" führt im Fall Wissler eine Spur zur Polizei. AFP " Seite 6

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare