Drei Männer aus Watt gerettet

  • vonDPA
    schließen

Dramatische Rettungsaktion an der Elbmündung bei Neufeld in Schleswig-Holstein: Nur dank ihrer Handy-Taschenlampen und eines privaten Rettungshubschraubers haben drei bis zum Bauch im Watt versunkene Männer bei Dunkelheit vor dem Ertrinken bewahrt werden können.

Das Trio war mit dem Boot havariert und hatte versucht zu Fuß an Land zu kommen. Dabei versanken die Männer jedoch im Watt und konnten sich selbstständig nicht mehr befreien. Es gelang ihnen per Handy, Rettungskräfte zu alarmieren. Die Helfer forderten die in der Dunkelheit feststeckenden Männer auf, mit ihren Handy-Taschenlampen in den Himmel zu leuchten. So konnte die Hubschrauberbesatzung die Männer ausmachen, mit einer Seilwinde aus dem Schlick ziehen und auf dem Deich absetzen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare