Drei EU-Länder nehmen Malta Migranten ab

  • vonDPA
    schließen

Brüssel/Valletta- Nach dem Landgang von mehr als 400 Migranten auf Malta und dringenden Appellen der Regierung in Valletta haben sich erste EU-Staaten dazu bereit erklärt, einen Teil der aus Seenot geretteten Menschen aufzunehmen. Man sei erleichtert, dass die Menschen am Wochenende die Schiffe verlassen konnten, sagte ein Sprecher der EU-Kommission am Montag in Brüssel.

Drei EU-Staaten hätten nun den Willen bekundet, sich an der Umverteilung zu beteiligen. Deutschland ist seinen Angaben zufolge nicht darunter. Aufnahmebereit seien Portugal, Frankreich und Luxemburg. Malta hatte die mehr als 400 Migranten am Wochenende an Land gehen lassen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare