Doppelt verloren und gefunden

  • Susanne Riess
    vonSusanne Riess
    schließen

War es eine Pech- oder eine Glückssträhne für ein Paar aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf? Die Frau hatte am Montag beim Einkaufen ihr Portemonnaie im Einkaufswagen liegen lassen. Gemerkt hat sie es erst etwa anderthalb Stunden später. Als sie im örtlichen Supermarkt nachfragte, ahnte sie nichts Gutes. Dann die Überraschung: Ein ehrlicher Finder hatte es abgegeben, nichts fehlte.

Fast zeitgleich verlor ihr Mann, der derzeit beruflich in der Schweiz unterwegs ist, am Grenzübergang seinen Personalausweis. Auch der geriet in ehrliche Hände und soll heute per Post zurück zum Besitzer kommen. In diesem Fall war es wohl eine doppelte Glückssträhne! eb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare