CO2-Ausstoß bei Stromerzeugung geht zurück

  • vonDPA
    schließen

Die Stromproduktion in Deutschland ist nach Berechnungen des Umweltbundesamtes in den vergangenen Jahren deutlich klimafreundlicher geworden. Hauptgrund sei, dass mehr Strom aus erneuerbaren Energien wie Wind und Sonne und weniger aus Kohle gewonnen werde, teilte das UBA mit. 2017 entstanden pro Kilowattstunde demnach noch 485 Gramm Kohlendioxid als direkte Emissionen, 2018 nach vorläufigen Daten noch 468 Gramm und 2019 hochgerechnet wohl 401 Gramm. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare