PRESSESTIMME

Bürokratische Prozeduren

  • vonDPA
    schließen

Die Lockerung der Ausgangsbeschränkungen in Frankreich, die ab dem 11. Mai beginnen soll, kommentiert die französische Tageszeitung "Le Figaro" am Montag:

"Die Entscheidung, die ganze Bevölkerung ab dem 17. März unter Hausarrest zu stellen, war brutal. ... Die Franzosen haben sich bereitwillig gebeugt. Ihre Blicke richten sich nun auf den 11. Mai. ... Emmanuel Macron und der Regierung bleiben drei Wochen, um den Horizont zu lichten, Zweifel auszuräumen, Befürchtungen zu beschwichtigen. ... Der 11. Mai, das schicksalhafte Datum, rückt näher. Eine Reihe von Fragen warten auf Antworten. Wird das Tragen von Masken verpflichtend oder nicht? Werden großflächige Tests vorgenommen oder nicht? Werden nur die jüngeren oder nur die älteren Schüler den Unterricht wiederaufnehmen oder niemand? Wird eine Corona-Tracking-App zum Einsatz kommen oder nicht? Frankreich scheint sich in einem Labyrinth bürokratischer Prozeduren zu verlieren."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare