Bürgerbüro angegriffen

Halle- Das Bürgerbüro des SPD-Bundestagsabgeordneten Karamba Diaby im sachsen-anhaltischen Halle ist angegriffen worden. An einer Scheibe seien am Mittwochvormittag mehrere Einschusslöcher festgestellt worden, teilte die Polizei mit. Der Staatsschutz habe die Ermittlungen aufgenommen. Laut Polizei wurde auch auf andere Gebäude geschossen.

"Ich mache mir natürlich Sorgen, dass es Menschen gibt, die mit Gewalt gegen Politiker vorgehen, das verurteile ich aufs Schärfste", sagte der im Senegal geborene, schwarze Diaby. In den vergangenen Wochen hatte es wiederholt Angriffe und Gewaltandrohungen von Rechtsextremisten gegen Politiker gegeben. Genaue Hintergründe des Vorfalls in Halle blieben aber zunächst unklar. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare