Bombendrohung gegen Gericht

  • vonDPA
    schließen

Berlin- In einer Vielzahl von E-Mails soll ein 32-Jähriger bundesweit Sprengstoffanschläge in Gerichten, Bahnhöfen, Behörden und Einrichtungen sowie die Erschießung von Menschen angedroht haben. Am Dienstag begann der Prozess am Landgericht der Hauptstadt gegen den mutmaßlichen Rechtsextremisten - musste dann aber wegen einer Bombendrohung unterbrochen werden. Das Drohfax habe einen direkten Bezug zu dem Prozess, sagte eine Gerichtssprecherin. Nach einer Überprüfung wurde aber Entwarnung gegeben. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare