AKK besorgt über vermissten Sprengstoff

  • vonDPA
    schließen

Berlin- Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich besorgt über die großen Lücken in den Munitions- und Sprengstoffbeständen des Kommandos Spezialkräfte (KSK) gezeigt. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass die vermissten 85 000 Schuss Munition und 62 Kilogramm Sprengstoff "abgezweigt" worden seien, sagte sie gestern . dpa " Seite 5

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare