Beschäftigung mit NS-Zeit wichtig für Mehrheit

  • vonDPA
    schließen

Hamburg- Mehr als drei Viertel der Deutschen halten die Auseinandersetzung mit der Geschichte des Nationalsozialismus heute für so wichtig wie eh und je. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Berliner Institutes policy matters für die Wochenzeitung "Zeit" hervor. 39 Prozent stimmten voll und ganz dafür, dass die heutige Beschäftigung mit der NS-Zeit angesichts jüngster Entwicklungen wichtig sei, weitere 38 Prozent antworteten mit "stimme eher zu". Allerdings stimmten mit 53 Prozent mehr als die Hälfte der Befragten der Aussage, die Masse der Deutschen habe keine Schuld gehabt und nur wenige seien für die Verbrechen verantwortlich, voll und ganz oder zumindest eher zu. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare