Berlin will offenbar Kinder von IS-Kämpfern zurückholen

  • schließen

Berlin (dpa/AFP). Die Bundesregierung hat sich Medienberichten zufolge erstmals bereit erklärt, Kinder von IS-Angehörigen aus Syrien nach Deutschland zu holen. Das Auswärtige Amt sei "seit einiger Zeit darum bemüht, besonders schutzwürdige Kinder aus den Flüchtlingslagern in Syrien herauszuholen", berichteten mehrere Medien am Freitag. Den Angaben zufolge erklärte das Auswärtige Amt dies im Rahmen eines derzeit laufenden Verfahrens vor dem Verwaltungsgericht in Berlin. Deutschland hat bereits vereinzelt Kinder deutscher Mütter heimgeholt, die im Irak in Haft sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare