Anreize fürs Draußenspielen

  • vonDPA
    schließen

Berlin- Das Fehlen von Spielkameraden ist für Kinder der Hauptgrund, nicht draußen zu spielen. Im am Montag in Berlin veröffentlichten Kinder- report 2020 gaben 54 Prozent der befragten Kinder und Jugendlichen an, nicht draußen zu spielen, weil andere Kinder zum Spielen fehlen. Fehlende Zeit nannten 46 Prozent, 35 Prozent einen zu gefährlichen Straßenverkehr. Der Präsident des Deutschen Kinderhilfswerks, Thomas Krüger, wertete die Ergebnisse als Hinweis, dass es vielerorts an einfach zugänglichen Treffpunkten und Angeboten fehle, an denen sich Kinder begegnen. Deshalb müssten insbesondere Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit ausgebaut werden. AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare