+
Merkel bei der Entlassung und Ernennung der Verteidigungsministerin.

Vorsichtsmaßnahme

Kanzlerin Merkel sitzt nach Zitteranfällen bei AKK-Ernennung auf Stuhl

Stressige Tage hat die Bundeskanzlerin Angela Merkel hinter sich - und heute auch noch Geburtstag. Groß gefeiert wird aber nicht. Es steht die Ernennung von AKK zur Verteidigungsministerin an.

Update vom 19. Juli 2019: Merkels Sommerpressekonferenzen sind Tradition. Auch dieses Jahr wird sie sich kurz vor ihrem Urlaub den Fragen der Hauptstadtjournalisten stellen.

Kanzlerin Merkel sitzt nach Zitteranfällen bei AKK-Ernennung auf Stuhl

11.41 Uhr: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Zeremonie zur Ernennung der neuen Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer im Sitzen absolviert. Auf Schloss Bellevue nahmen Merkel, die neue Ministerin und deren Vorgängerin Ursula von der Leyen (CDU) Platz auf drei bereitgestellten Stühlen, während Bundesrats-Vizepräsident Michael Müller (SPD) seine Ansprache hielt.

Am gleichen Ort hatte Merkel vor drei Wochen einen ihrer Zitteranfälle erlitten, damals wohnte sie der Ernennung der neuen Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) bei. In den vergangenen Tagen hatte Merkel, die am Mittwoch 65 Jahre alt wurde, auch beim Empfang von ausländischen Gästen mit militärischen Ehren Platz auf einem Stuhl genommen, um neuerliche Zitteranfälle zu vermeiden.

Merkel hatte nach den Anfällen mehrfach betont, dass es ihr gut gehe. "Ich glaube, dass es so wie es gekommen ist, eines Tages auch vergehen wird", sagte sie vergangene Woche.

Kurz nach ihrer Ernennung zur Verteidigungsministerin sollte AKK im ZDF-Journal Claus Kleber Rede und Antwort stehen. Sie erwies sich jedoch als hartnäckige Gesprächspartnerin: Claus Kleber biss sich im „heute Journal“ an AKK die Zähne aus.

Aktuell sorgt sich Deutschland erneut um einen Politiker: Wirtschaftsminister Peter Altmaier stürzte beim Digitagipfel in Dortmund von der Bühne. Dorothee Bär kritisierte danach scharf die gehässigen Kommentare im Netz.

Angela Merkel hat Geburtstag - groß gefeiert wird aber nicht

Update vom 17. Juli 2019: Bundeskanzlerin Angela Merkel feiert an diesem Mittwoch ihren 65. Geburtstag. Großes Aufheben darum macht die CDU-Politikerin allerdings nicht. Vielmehr leitet sie wie üblich die Sitzung des Bundeskabinetts. Auf den Tag angesprochen, hatte Merkel in der vergangenen Woche gesagt: „Das bedeutet eben, dass man nicht jünger wird. Aber erfahrener vielleicht.“ Wir meinen auf jeden Fall: „Happy Birthday, Kanzlerin!“

Ihre Nachfolgerin als CDU-Chefin, Annegret Kramp-Karrenbauer, soll im Übrigen noch heute zur neuen Verteidigungsministerin ernannt werden - und wird damit Nachfolgerin der EU-Chefin in spe, Ursula von der Leyen.

Merkel äußert sich zu Nachfolge von der Leyens

15.55 Uhr: Bundeskanzlerin Angela Merkel will die Nachfolge von Ursula von der Leyen (beide CDU), die als EU-Kommissionspräsidentin künftig auf einige Privilegien verzichten muss, an der Spitze des Bundesverteidigungsministeriums rasch klären. "Es wird eine sehr schnelle Neubesetzung geben", sagte sie am Dienstag in Berlin. "Die Bundesverteidigungsministerin, der Bundesverteidigungsminister ist Inhaber der Befehls- und Kommandogewalt, das kann man nicht lange offen lassen." Insofern werde es "nicht lange dauern", bis die Nachfolge geklärt ist.

Die bisherige Ministerin von der Leyen hatte für Mittwoch ihren Rücktritt von dem Amt angekündigt, das sie seit 2013 bekleidet hatte. Den Ministerposten will sie auch dann abgeben, wenn das Europaparlament sie am Dienstagabend nicht als neue Präsidentin der EU-Kommission bestätigen sollte. Sie wolle ihre "volle Kraft in den Dienst von Europa" stellen, hatte von der Leyen am Montag erklärt.Gesundheitsminister Jens Spahn gilt als Favorit.

Merkel empfängt moldauische Ministerpräsidentin im Sitzen

12.58 Uhr: Zum zweiten Mal in Folge hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) einen ausländischen Gast teilweise im Sitzen mit militärischen Ehren begrüßt. Beim Abspielen der Nationalhymnen vor dem Kanzleramt in Berlin saßen sie und die moldauische Ministerpräsidentin Maia Sandu am Dienstag auf Stühlen mit weißem Stoffbezug. Anschließend schritten sie die angetretene Ehrenformation der Bundeswehr ab. Nach mehreren Zitteranfällen bei öffentlichen Auftritten wie diesem hatte Merkel in der vergangenen Woche erstmals die Zeremonie teilweise im Sitzen vollzogen. Damals begrüßte sie die dänische Ministerpräsidentin Mette Frederiksen.

Update vom 16. Juli 2019, 10.10 Uhr: Am Montagabend war Bundeskanzlerin Angela Merkel in Sachsen. Für ein paar Stunden besuchte sie am Nachmittag zunächst den Standort von Siemens in Görlitz. Die Kanzlerin erschien im Beisein von Siemens-Chef Joe Kaeser und Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) und besichtigte mehrere Stationen der Dampfturbinen-Fertigung. Gut gelaunt und sichtlich entspannt fragte Merkel immer wieder nach Details. Als Merkel später in Dresden war, kam es zu einer Demonstration von etwa 50 Pegida Mitgliedern. Einige Demonstranten wurden wegen Rechtsverstößen festgenommen.

Paris-Besuch: Merkel bei Statement kurzatmig - Jetzt erklärt ihr Sprecher, was dahinter steckt

Berlin - Diese Woche reist Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erst nach Sachsen, dann feiert sie am 17. Juli ihren 65. Geburtstag – und Ende der Woche beginnt sie dann ihren dreiwöchigen Sommerurlaub. Hoffentlich erholt sie sich dann auch körperlich: Drei Zitteranfälle erlitt Merkel innerhalb weniger Wochen. Auch bei ihrem Frankreich-Besuch anlässlich der Militärparade am französischen Nationalfeiertag sorgte sie bei einem Statement vor Journalisten mit Kurzatmigkeit für Sorgen. Dafür hatte Regierungssprecher Steffen Seibert jedoch eine einfache Erklärung: „Die Bundeskanzlerin ist sehr zügig Treppen gestiegen, um rechtzeitig zu den oben wartenden Journalisten zu gelangen, und hat dann unmittelbar ihre Stellungnahme abgegeben“, sagte Seibert am Montag in Berlin. „Da gibt es überhaupt nichts Besonderes zu berichten und schon gar keinen Anlass für Spekulationen“, betonte er.

Merkel hatte sich am Sonntag im Palais Beauharnais, der unweit der Seine gelegenen Residenz des deutschen Botschafters in Paris, vor Journalisten zu ihrer Teilnahme an der Militärparade am französischen Nationalfeiertag geäußert. Sie nannte die Einladung durch Staatspräsident Emmanuel Macron „eine große Geste in Richtung der europäischen Verteidigungspolitik“. Während ihrer kurzen Erklärung im ersten Stock des historischen Gebäudes aus dem 18. Jahrhundert atmete sie schwer. Merkel war in Eile, weil sie unmittelbar anschließend zum Mittagessen auf Einladung Macrons wollte.

Dieses Buch nimmt Merkel mit in den Urlaub

Die Bild will nun erfahren haben, welches Buch Merkel im Urlaub lesen soll, und es klingt ziemlich plausibel: „Die zitternde Frau. Eine Geschichte meiner Nerven” (2010), ein autobiographisches Sachbuch von Siri Hustvedt (64). Die Autorin aus New York litt 2009 ebenfalls unter Zitteranfällen und verarbeitete sie in diesem Buch. Kürzlich interviewte der Spiegel sie zu ihren Erfahrungen und ihren Ratschlägen für die Kanzlerin. 

Autorin gibt Merkel einen Rat

"Mir kommt es sehr ähnlich vor", sagte Hustvedt dem Spiegel. In ihrem Buch schildert sie, wie sie viermal bei ansonsten guter Gesundheit am ganzen Körper gezittert habe. Zahlreiche Ärzte suchte sie auf – keiner von ihnen kam zu einer Diagnose. "Es war bei mir keine Panikstörung, denn ich konnte während des Zitterns meine Reden weiterhalten, mir ging es danach auch wieder gut." Die Anfälle traten zum ersten Mal nach dem Tod von Hustvedts Vater auf. 

Kanzlerin Merkel war gerade am französischen Nationalfeiertag in Paris - in wenigen Tagen macht sie Urlaub.

Inzwischen ist das Phänomen Zittern bei Hustvedt wieder verschwunden. “Tja, jedenfalls habe ich nicht mehr gezittert, seitdem ich mich in dem Buch mit dem Phänomen und auch mit mir selbst beschäftigt habe, ich habe, weil es so interessant war, eine Psychoanalyse gemacht. Aber auch wenn ich hier nur über mich sprechen möchte, habe ich doch einen einzigen Rat an die Kanzlerin. Ihre Ärzte sollten über Betablocker nachdenken: Propranolol. Viele Musiker nehmen es vor ihren Auftritten”, sagte sie dem Spiegel (Artikel hinter Bezahlschranke).

Video: Merkel - militärische Ehren im Sitzen

Angela Merkel: Shakespeare, Goethe, Schiller als Lektüre

Nimmt Angela Merkel noch weitere Bücher in den Urlaub mit? Was liest die Kanzlerin privat so? 2018 sagte sie anlässlich der Leipziger Buchmesser in ihrem wöchentlichen Video-Podcast, dass Lesen für sie ein „Lebenselixier“ sei. Der Tagesspiegel notierte damals, welche Bücher sie kürzlich angeblich gelesen haben soll: Erich Kästner, Wilhelm Busch, russische Romane wie „Krieg und Frieden“ von Leo Tolstoi und Klassiker wie Shakespeare, Goethe, Schiller, die auch “heute noch sehr, sehr modern” seien. 

Das Sachbuch „Die zitternde Frau“ von Siri Hustvedt wurde bei den Kritikern übrigens nur mäßig aufgenommen. So fasste das Kulturmagazin Perlentaucher eine Besprechung der Süddeutschen Zeitung so zusammen: „Wirklich enttäuscht aber scheint die Rezensentin darüber zu sein, dass die Recherche der Autorin in Sachen Hirnforschung und Neurobiologie, unter anderem bei Freud, Lacan, Husserl und gar Tolstoi so unergiebig, ja ‚irrlichternd‘ bleibt. 

Angela Merkel hat bezüglich ihrer Zitteranfälle jedenfalls erklärt, dass sie sich umfassend hat untersuchen lassen – und sitzt im Notfall eben bei öffentlichen Auftritten. Und auch wenn viele Ärzteihre Vermutungen haben, woher das Zittern das Kanzlerin rührt, hält eine Mehrheit der Deutschen laut einer Umfrage den Gesundheitszustandfür Merkels Privatsache.

Nach Zitteranfällen: Merkel plant Opernbesuch in Bayreuth

Und wo geht es mit diesen Büchern im Gepäck hin? Traditionell besucht Angela Merkel nach der letzten Sitzungswoche mit ihrem Mann Joachim Sauer die Bayreuther Festspiele, und anschließend die 400-Menschen-Gemeinde Sulden in Südtirol – zum Wandern. Abgesehen vom vergangenen Sommer, da rätselte ganz Deutschland tagelang über das „Verschwinden“ der Kanzlerin.

2013 verletzte sich Merkel im Winterurlaub, beim Langlaufen in der Schweiz, und lag dann mit einem Beckenbruch mehrere Wochen im Krankenhaus. Ihren letzten öffentlichen Termin vor dem Urlaub absolviert Kanzlerin Angela Merkel am 20. Juli. Am 25. Juli wird sie zur „Tannhäuser“-Premiere in Bayreuth erwartet, berichtet Bild weiter. 

Im vergangenen Herbst hatte Merkel ihren Rückzug vom CDU-Vorsitz angekündigt, bis zum Ende der Legislaturperiode 2021 will sie aber Kanzlerin bleiben.

Sahra Wagenknecht (Die Linke) hat nun über die Belastungen gesprochen, die auf einem Politiker lasen. Sie selbst habe an einem Burn-Out gelitten, sagte sie in einem Interview.

Die Gerüchteküche rund um das Verhältnis von Annegret Kramp-Karrenbauer und Angela Merkel brodelt. Nun wurden Informationen veröffentlicht, nach denen es sogar einen Putschversuch von Kramp-Karrenbauer gegen die amtierende Kanzlerin Merkel gegeben haben soll.

Immer wieder wird von einem Bruch zwischen Angela Merkel und Annegret Kramp-Karrenbauer gemunkelt. Der getrennte Flug in die USA gibt erneut Diskussionsstoff.

dpa/AFP/frs

Lesen Sie auch: Erneute Sorge um einen deutschen Politiker: Im Oktober stürzte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier nach einer Rede von einer Bühne und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare