Afghanistans Präsident setzt Wahlrivalen ab

  • vonDPA
    schließen

Kabul- Zwei Tage nach seinem Amtsantritt hat Afghanistans Präsident Aschraf Ghani seinen Regierungsgeschäftsführer und Wahlrivalen Abdullah Abdullah abgesetzt. Das Büro des Regierungsgeschäftsführers existiere nicht mehr in der Struktur der afghanischen Regierung, sagte Ghanis Sprecher am Mittwoch.

Abdullah erklärte daraufhin auf seiner Facebook-Seite, dass Ghani nicht länger Präsident sei und seine Dekrete keine Gültigkeit mehr hätten. "Wir fordern zivile und militärische Mitarbeiter der früheren Regierung auf, ihre täglichen Aufgaben und Verantwortungen wie früher fortzusetzen", schrieb Abdullah. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare