Zwergziege Hui Buh bleibt auf Gnadenhof

  • vonDPA
    schließen

München (dpa). Die Zwergziege Hui Buh bleibt auf einem Gnadenhof und darf nicht zu ihren ursprünglichen Besitzern zurückkehren. Das hat das Verwaltungsgericht München am Mittwoch entschieden. Das Landratsamt München hatte der 29-jährigen Klägerin und deren Mutter den Zwergziegenbock weggenommen, weil er aus Sicht der Behörde nicht artgerecht gehalten wurde. Die Familie hatte das Tier mit der Flasche aufgezogen. Es schlief bei der Tochter im Bett und fuhr auf dem Beifahrersitz im Auto mit. Laut Mutter und Tochter habe Hui Buh nicht mit anderen Ziegen zusammenleben wollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare