William und Kate beenden Pakistan-Reise

  • vonDPA
    schließen

Islamabad (dpa). Der britische Prinz William und Kate haben ihre fünftägige Pakistan-Reise am Freitag mit dem Besuch einer Militärhundeschule abgeschlossen.

Der Besuch dort war allerdings ein kurzfristig aufgestelltes Ersatzprogramm. Denn kurz vor ihrer Abreise konnte das Flugzeug in der Nacht zu Freitag wegen eines starken Sturms nicht wie geplant in der Hauptstadt Islamabad landen.

Auf Empfehlung der lokalen Zivilluftfahrtbehörde seien die Royals (beide 37) schließlich in die östliche Stadt Lahore zurückgekehrt und hätten die Nacht dort verbracht. Am Freitagmorgen landete die Maschine dann problemlos in Islamabad.

Ein für Freitagvormittag geplanter Besuch eines Ausstellungszentrums für Artillerie in der nördlichen Provinz Khyber Pakhtunkhwa war wegen der zeitlichen Verzögerungen abgesagt worden. Das Ausstellungszentrum ist dem sogenannten Khyber Rifle gewidmet, einem paramilitärischen Verband aus britischer Zeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare