Vorhersage

Wetter im September: Was passiert nach den Hitze-Rekorden? Experten-Prognose beunruhigt

  • Christian Weihrauch
    vonChristian Weihrauch
    schließen

In den letzten Tagen wurden in Deutschland Hitze-Rekorde aufgestellt. Wie geht das Wetter im September weiter? Ein Experte beunruhigt mit einer düsteren Prognose.

  • Wetter in Deutschland: Wie wird der September 2020?
  • Die Temperaturen sind bisher sehr warm und sommerlich.
  • Ein Meteorologe stellt eine beunruhigende Prognose.

Update vom Donnerstag, 17.09.2020, 09.45 Uhr: Vom „Herbst“ merkt man aktuell in Deutschland nicht viel. Am Dienstag (15.09.2020) wurden vielerorts Hitze-Rekorde für den Monat September gemessen. Bis zu 36 Grad wurden gemessen. Damit war der 15. September in diesem Jahr heißer als der heißeste Tag im Juni diesen Jahres. Und nach der Hitze steht bereits das nächste Hoch vor der Tür.

„Hoch Manfred“ bringt nach einer leichten Abkühlung am heutigen Donnerstag (17.09.) auch in der kommenden Woche nochmal sommerliche Temperaturen. Die Dürre-Prognose für den September in Deutschland wird immer ernster. Bis zum Ende des Monats wird vor allem im Westen und Südwesten des Landes kaum Regen fallen, so Diplom-Meteorologe Dominik Jung. Im Norden und Nordosten von Deutschland können lokale Gewitter in den kommenden Tagen ein wenig Regen bringen, doch das ist auch nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

Wetter in Deutschland: Experte stellt beunruhigende Dürre-Prognose für den September

Update vom Montag, 14.09.2020, 14.00 Uhr: Bisher ist das Wetter in Deutschland im September sommerlich und warm. Der Monat ist nun zur Hälfte vorbei und es stellt sich die Frage: Wie geht es in den folgenden Tagen weiter? Diplom-Meteorologe Dominik Jung stellt eine beunruhigende Prognose.

Am Montag (14.09.2020) sind bis zu 33 Grad drin, dienstags sogar um 35 Grad in der Spitze. „Dazu bleibt es weiter viel zu trocken. In den kommenden 7 Tagen ist kaum nennenswerter Regen in Sicht“, so Jung. Besorgniserregend: Das Wetter in Deutschland ist im September so heiß und trocken, dass sich die Dürre immer weiter verschärft.

„In vielen Orten wie Mainz, Wiesbaden oder Stuttgart fiel in diesem Monat noch kein einziger Tropfen Regen“, heißt es vom Wetter-Experten. Und auch die Regenvorhersage für die kommenden Wochen im September sieht düster aus.

Wetter in Deutschland: Wird der September noch einmal schön? Meteorologe hat gute Nachrichten

Update vom Donnerstag, 03.09.2020: Im September fängt der Herbst an – doch wie wird das Wetter in Deutschland? Bekommen wir noch einmal schöne Tage oder wird es stürmisch und ungemütlich? Meteorologe Dominik Jung hat gute Nachrichten.

Das Wetter wird nämlich noch einmal richtig sonnig. Am Freitag (04.09.2020) sind gerade im Süden von Deutschland und vor allem im Rhein-Main-Gebiet noch einmal sommerliche Temperaturen von etwa 30 Grad Celsius drin. Das Wochenende wird dann zwar etwas kühler, bleibt aber trocken und sonnig.

Wetter in Deutschland: Wie wird der September? Meteorologe hat gute Nachrichten

„Bis zum nächsten Wochenende (12. und 13. September) sieht es ganz schön aus. Mal Sonne, mal Wolken. Die Höchstwerte meist um oder auch mal leicht über 20 Grad. Lediglich im Norden gibt es teils Schauer, sonst ist es in einem breiten Streifen vom Saarland über Rheinland-Pfalz, Hessen, Thüringen bis nach Sachsen und Brandenburg oft trocken. Die nächsten Tage werden sehr ruhig ausfallen, ein Herbststurm ist nicht in Sicht,“ erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met gegenüber dem Wetterportal wetter.net

Vorhersage für das Wetter in Deutschland
Donnerstag16 bis 25 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, im Nordwesten etwas Regen, sonst trocken
Freitag18 bis 30 Grad, im Süden viel Sonne, warm und sonst mehr Wolken und etwas Regen
Samstag17 bis 26 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, freundlich
Sonntag15 bis 22 Grad, mal Sonne, mal Wolken, trocken
Montag15 bis 22 Grad, im Norden lokal Schauer, sonst freundlich und trocken
Dienstag\t16 bis 24 Grad, schönes Spätsommerwetter, freundlich
Mittwoch16 bis 23 Grad, Mix aus Sonne, Wolken und kurzen Schauern
(Quelle: Wetter.net)

Wetter in Deutschland: Wie wird der September 2020? Experten sind sich uneinig

Erstmeldung vom Mittwoch, 19.08.2020: Offenbach – Wie wird das Wetter im September 2020 in Deutschland? Der September ist der erste Monat des Herbstes, und deshalb ist alles möglich: Von Temperaturen bis zu 30 Grad bis hin zu frostigen Nächten und schweren Stürmen und Gewittern bietet der September ein breites Spektrum von Möglichkeiten. Doch wie wird das Wetter in diesem Jahr? Die Wetterdienste sind sich jedenfalls uneinig.

Im September fängt der Herbst an. Dieser beginnt aus meteorologischer Sicht am 1. September und erstreckt sich bis zum November. Der kalendarische beziehungsweise astronomische Herbst beginnt hingegen erst am 23. September, in diesem Jahr um 9.50 Uhr, an der sogenannten Tag-und-Nacht-Gleiche. Dann ist die Nacht genauso lang wie der Tag. Das Wetter im Herbst 2020 insgesamt soll in Deutschland laut Vorhersage zu warm werden.

Wie wird das Wetter im Herbst 2020? Der September könnte sommerlich werden. (Symbolbild)

Das Wetter im September in Deutschland ist vielseitig. Weil es der erste Herbstmonat ist, sind gerade zum Beginn noch spätsommerliche Tage möglich. Gleichzeitig werden die Tage aber kürzer und nebliger. Der September ist übrigens ebenfalls der Beginn der Sturmsaison: Sebastian (13.09.2017), Fabienne (28.08.2018) und Mortimer (30.09.2019) sind nur einige Beispiele.  

Wetter in Deutschland: Wird der September 2020 zu warm oder eher durchschnittlich?

Der September 2019 war ein eher durchschnittlicher Monat, der kaum warme Tage hatte. Dafür kam der erste Frost schon um den 20. September herum. Doch wie wird das Wetter in Deutschland im September 2020?

Die bekannten Wetterdienste sind sich aktuell noch uneinig. Das Europäische Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage (ECMWF) sieht eher einen zu warmen und trockenen September. Demnach wären spätsommerliche Tage noch möglich. Anders sieht es das Wettermodell des amerikanischen Wetterdienstes National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA). Danach wird das Wetter im September 2020 in Deutschland zu nass und feucht, mit durchschnittlichen Temperaturen. Das spricht für einen wechselhaften Monat und eher wenig Sonnenschein. (Von Christian Weihrauch)

Rubriklistenbild: © picture alliance/Bernd Thissen/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare