Täter legt Karnevalist Kabelbinder um den Hals

  • vonDPA
    schließen

Köln (dpa). Nach einem Angriff mit einem Kabelbinder im Kölner Karneval fahndet die Polizei nach dem Täter. Im närrischen Treiben zum Auftakt der neuen Session am 11. 11. soll am Montag ein unbekannter Mann einem Feiernden von hinten einen Kabelbinder um den Hals gelegt und zugezogen haben. Das Plastikband saß danach bei dem 22 Jahre alten Mann aus Trier so fest, dass ihn ein Arzt in einem Sanitätszelt davon befreien musste. Nach Einschätzung des Arztes war durch den Kabelbinder die Durchblutung des Kopfes eingeschränkt. Zurzeit prüft die Polizei, ob der Täter vielleicht mehrfach zuschlug. Ein Sanitäter schilderte den alarmierten Kriminalbeamten, dass es zuvor schon einen ähnlichen Fall gegeben hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare