Schütze nach Amoklauf an US-Schule gestorben

  • vonDPA
    schließen

Los Angeles (dpa). Nach dem Amoklauf an einer Schule in den USA ist nun auch der 16-jährige Schütze gestorben. Er hatte am Donnerstag in seiner Schule bei Los Angeles das Feuer eröffnet, 16 Sekunden lang wahllos um sich geschossen und zwei Mitschüler, eine 15-Jährige und einen 14-Jährigen, getötet. Drei weitere Schüler wurden verletzt. Zwei von ihnen befanden sich am Wochenende noch im Krankenhaus. Nach dem Verbrechen an der Saugus High School in Santa Clarita hatte sich der Täter selbst in den Kopf geschossen, er erlag am Freitag seinen Verletzungen. Das Motiv gibt den Ermittlern weiter Rätsel auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare