Forschern gelang es, das Fluggerät namens PigeonBot mithilfe von künstlichen Gelenken zu steuern. FOTO: LENTINK LAB/STANFORD UNIVERSITY/DPA
+
Forschern gelang es, das Fluggerät namens PigeonBot mithilfe von künstlichen Gelenken zu steuern. FOTO: LENTINK LAB/STANFORD UNIVERSITY/DPA

Roboter mit Taubenflügeln

  • vonDPA
    schließen

Einen Flugroboter mit echten Taubenfedern haben amerikanische Forscher entwickelt. Es gelang ihnen sogar, das Fluggerät namens PigeonBot mithilfe von künstlichen Gelenken zu steuern. Die zwei Studien eines Teams um David Lentink von der Stanford University (Kalifornien) sind in den Fachmagazinen "Science Robotics" und "Science" erschienen. Die Wissenschaftler untersuchten zunächst Flügel toter Tauben genau und versuchten dann, sie so gut wie möglich nachzubauen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare