Philippinin erhält Grzimek-Preis

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Angelique Songco, Leiterin eines philippinischen Meeresschutzgebietes, ist mit dem diesjährigen KfW-Bernhard-Grzimek-Preis ausgezeichnet worden. Songco gelinge es in herausragender Weise, die Interessen der Anwohner und Touristen mit dem Schutz der vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt des Riffs in Einklang zu bringen, hieß es in der Jurybegründung.

Die 58-Jährige leitet seit 2001 den Tubbataha Reefs Natural Park, ein UNESCO-Weltnaturerbe. Dabei setze sie "in ihrer innovativen und leidenschaftlichen Strategie" vor allem auf intensive Bildungs- und persönliche Überzeugungsarbeit. So erreichte sie bei der lokalen Bevölkerung ein neues Verständnis für den Umweltschutz.

Der mit 50 000 Euro dotierte Grzimek-Preis wird alle zwei Jahre von der KfW-Stiftung am Menschen vergeben, die sich für den Erhalt der Artenvielfalt einsetzen. Preisträger 2017 war der südafrikanische Naturschützer Andrew Zaloumis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare