+
In Minden ging ein 35-Jähriger mit einem Messer auf seinen Nachbarn los. 

Streit in Minden eskaliert 

Mann zückt Messer und attackiert Bewohner – dann mischt sich ein Dritter ein

In Minden gerieten zwei Personen in einen heftigen Streit. Ein 35-Jähriger nahm ein Messer in die Hand. Daraufhin bewaffnete sich der andere Bewohner mit einem Besenstiel. Plötzlich mischte sich ein Dritter ein.  

  • Auseinandersetzung in Minden eskaliert 
  • Messerangriff mit Verletzten
  • Polizei im Einsatz  

Minden – Unter dem Stichwort "Messerangriff" wurden Polizei und Rettungsdienst am vergangen Freitag (13. September) zu einem Einsatz in die Straße "Clus" in Minden-Meißen alarmiert. In einem Mehrfamilienhaus lieferten sich zwei Bewohner gegen 16 Uhr einen heftigen Streit. Die Situation eskalierte, als ein 35-Jähriger ein Messer zückte, wie owl24.de* berichtet.  

Messerangriff in Minden: Bewohner wehrt sich mit Besenstiel  

Sein 56-jähriger Kontrahent fühlte sich bedroht und setzte sich mit einem Besenstiel zur Wehr. Laut Polizei Minden kam es zu einer Rangelei. Dann mischte sich ein weiterer Hausbewohner ein, um zu schlichten. Bei der Auseinandersetzung wurde die beiden Streithähne leicht verletzt. Vor dem Eintreffen der Polizei flüchtete der 35-Jährige in seine Wohnung. 

Polizei Minden nimmt Mann in Gewahrsam 

Als die Beamten den Einsatzort in Minden erreichten, hatte sich die Situation beruhigt. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die beiden Verletzten. Sie kamen bei der Auseinandersetzung aber offenbar nicht durch das Messer zu Schaden. Die Polizisten stellten bei dem 35-Jährigen starken Alkoholgeruch fest. Er wurde zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen. Den Einsatz eines Messer stritt der Mann ab. Nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler soll es in dem Streit um ein ausgeliehenes Fahrrad gegangen sein, dass noch nicht zurückgegeben wurde.

Die Beamten suchen nach einem schweren Unfall weiter Zeugen. Ein Fünfjähriger wurde in Minden von einem Bus erfasst und schwer verletzt. Bislang weiß die Polizei nicht, wie es zu der Kollision kommen konnte, berichtet owl24.de*. Deswegen sind die Ermittler weiter auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen. 

Kürzlich sorgten rund eine Tonne Möhren auf der A2 bei Porta Westfalica für ein riesiges Verkehrschaos. Ein Laster hatte die Ladung verloren, berichtet owl24.de*. Die Autobahn musste in Richtung Hannover stundenlang komplett gesperrt werden. Wenig später kam es dann zu einem weiteren LKW-Unfall, mit verheerenden Folgen. 

Bei einem anderen Zwischenfall in Minden stürzte ein Kleinkind (1) aus dem zweiten Stock eines Wohn- und Geschäftshauses in der Innenstadt. Ein Augenzeuge sah noch, wie das Kind auf die Fensterbank kletterte. Als der Junge schließlich auf den Boden aufschlug, wählte er umgehend den Notruf. 

Ein 16-jähriger Schüler wurde in Minden von einer Gruppe Jugendlicher überfallen, wie owl24.de* berichtet. Sie hatten es auf das Fahrrad des Opfers abgesehen. Doch ein glücklicher Zufall verhinderte Schlimmeres.

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion