+
Nachdem ein Kleinkind in Minden aus einem Wohnhaus in die Tiefe stürzte, ermittelt nun die Polizei. 

Unglücksfall in Minden 

Lebensgefahr! Kleinkind stürzt aus dem zweiten Stock - Zeuge berichtet vom Horror-Ereignis

Ein anderthalbjähriges Kind fiel aus dem zweiten Stock eines Wohn- und Geschäftshauses. Bei dem Sturz erlitt der Junge lebensgefährliche Verletzungen. Jetzt äußerten sich die Ärzte zu seinem Gesundheitszustand. 

  • Unfall in Minden 
  • Junge nach Sturz aus Wohnhaus in Lebensgefahr 
  • Polizei geht von einem Unglücksfall aus 

Minden - Ein anderthalbjährigen Kleinkind stürzte am Freitagnachmittag aus einem Wohn- und Geschäftshaus in der Innenstadt. Wie owl24.de* berichtet, kam es gegen 15.40 Uhr zu dem Unglück in der Obermarktstraße in Minden. Der kleine Junge war im zweiten Obergeschoss aus einem Fenster gefallen und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Umgehend wurden die Rettungskräfte alarmiert. Bei einem anderen Unglücksfall im August 2019 stürzte ein 11-Jähriger aus einem Mehrfamilienhaus in Minden-Dankersen in den Tod, wie owl24.de* berichtet. 

Minden: Nach Sturz aus Fenster - Zustand des Jungen (1) ernst 

Der kleine Junge befindet sich nach dem Sturz auf der Intensivstation des Johannes-Wesling-Klinikums in Minden. Laut Polizei beschreiben die Ärzte seinen Gesundheitszustand weiterhin als Ernst. Ein Zeuge sagte gegenüber den Beamten, dass er beobachtet habe, wie das Kleinkind über die Fensterbank des zweiten Obergeschosses gekrabbelt sei.

Passant beobachtet schrecklichen Vorfall in Minden 

Für einen kurzen Moment habe der Augenzeuge seinen Blick von dem Jungen abgewandt. Kurz darauf sah er das Kleinkind bereits auf dem Boden liegen. Anschließend habe er sofort den Notruf gewählt, so die Polizei Minden. Ver Vorfall sorgte für jede Menge aufsehen, weil das Kind mitten in einer Fußgängerzone lag. Die Beamten gehen bislang davon aus, dass sich der Junge allein in einem Zimmer aufhielt, indem das Fenster geöffnet war. Ob die Erziehungsberechtigten fahrlässig handelten, müssen weitere Untersuchungen ergeben. Die Ermittlungen dauern an. 

Auch in Bielefeld kam es kürzlich zu einem tragischen Unglücksfall, als ein 27-Jähriger aus einem Hochhaus in den Tod stürzte. Die Leiche des Mannes wurde nun untersucht. Das Obduktionsergebnis liegt jetzt vor. 

In Espelkamp kletterte ebenfalls ein Dreijähriger unbemerkt auf eine Fensterbank und öffnete das Fenster. Plötzlich stürzte er in die Tiefe, wie owl24.de* berichtet. Der Junge musste ebenfalls mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. 

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare