Mehr als 500 Fälle von Lungenverletzungen

  • vonDPA
    schließen

New York (dpa). In den USA sind inzwischen 530 Fälle von Lungenverletzungen nach dem Gebrauch von E-Zigaretten erfasst. Die Ursache sei weiter nicht bekannt, es werde zusammen mit anderen Behörden über mehrere Bundesstaaten hinweg ermittelt, teilte die US-Gesundheitsbehörde CDC am Donnerstag (Ortszeit) mit. Sechs Todesfälle wurden bislang gemeldet, die offenbar auf die Nutzung von E-Zigaretten zurückgehen. Die US-Behörden warnten erneut alle Nutzer vor dem Gebrauch. In Deutschland und auch europaweit ist bislang kein ähnlicher Anstieg solcher Fälle bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare