1. Gießener Allgemeine
  2. Panorama

17-Jähriger zeigt Hühnern aus Massentierhaltung, wie sich Freiheit anfühlt

Erstellt:

Von: Anna-Lena Schüchtle

Kommentare

Fotomontage: Im Hintergrund Hühner in der Freiheit im Grünen, im Vordergrund Hühner in Massentierhaltung.
Ein 17-Jähriger zeigte Hühnern wie ein schönes Leben aussieht - zuvor waren sie in Massentierhaltung. ©  Fotomontage: Sebastian Gollnow/dpa, Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Tierquälerei und Massentierhaltung gehen oft Hand in Hand. Damit sie lernen, wie sich ein schönes Leben anfühlt, holte ein 17-Jähriger 25 Hühner von einem Legebetrieb auf seinen Hof.

Tettnang/Bodenseekreis - Um den immens hohen Bedarf an Fleisch und anderen tierischen Produkten zu decken, gehört die industrielle Massentierhaltung in Deutschland zwischenzeitlich zum Standard. Das Leben in Massentierhaltung ist für die meisten Tiere jedoch mit unglaublichen Qualen verbunden.

Wie BW24* berichtet, zeigt ein 17-Jähriger Hühnern aus Massentierhaltung, wie ein schönes Leben aussieht.

Ein Video von Tierschützern zeigte jüngst schockierende Szenen aus einem Schlachthof in Gärtringen (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare