Hund „Dino“ hat eine bewegte Vergangenheit. Doch nun ist ein Ende seiner Odyssee in Sicht.
+
Hund „Dino“ hat eine bewegte Vergangenheit. Doch nun ist ein Ende seiner Odyssee in Sicht.

Hunde-Schicksal

Auf eBay verschenkt, im Tierheim gelandet: Findet „Dino“ nun doch das Glück?

  • Florian Dörr
    VonFlorian Dörr
    schließen

Hund „Dino“ hat eine lange Reise hinter sich. Die Stationen waren alles andere als schön. Letztlich landete er in einem Tierheim bei Marburg. Nun ist ein Happy End in Sicht.

Marburg - Ein Haustier begleitet seine Halter oft durch dick und dünn. Doch manchmal wissen Herrchen und Frauchen die Gesellschaft leider nicht zu schätzen. So scheint es auch im Fall von Hund „Dino“ gewesen zu sein. Erst wurde der Mischling auf eBay verschenkt, letztlich landete er in einem Marburger Tierheim. Dort wurde der mutmaßliche Labrador-Dackel-Mix herzlich aufgenommen. Ein wahres Zuhause sieht jedoch anders aus.

Marburg: Hund „Dino“ wurde bei eBay verschenkt

Nun scheint die Geschichte von Hund „Dino“ aber endlich eine positive Wendung zu nehmen. Denn: Nachdem mehrere Medien über seine Geschichte berichtet hatten, häufen sich im Tierheim Marburg-Cappel nun die Anfragen von Interessenten. Die traurige Geschichte scheint viele Hundeliebhaber bewegt zu haben. Denn „Dino“ wurde nicht nur auf eBay angeboten, wenige Tage später wurde er auch halterlos als Fundhund* am Marburger Schloss aufgegriffen. „Bei allen fragwürdigen Hintergründen sind wir sehr froh, dass der kleine Kerl den Weg zu uns gefunden hat und nun ein richtig tolles Zuhause suchen darf“, schrieb damals das Tierheim auf seiner Website.

Vom Tierheim Marburg-Cappel in ein liebevolles Zuhause?

Unzählige Interessenten soll „Dino“ inzwischen haben. Und das, obwohl das Tierheim Marburg-Cappel auf ein Problem des Mischlings hinweist: „Dino ist trotz kurzer Statur sehr wendig und agil, aber es kann langfristig sein, dass er mit Gelenk- und Rückenproblemen belastet sein wird, darauf sollte sich sein neues Zuhause einstellen.“ Sein Kopf und sein Körper wirken massiv, die Beine aber sind recht kurz ausgefallen.

Auch sei der Labrador-Dackel-Mix eine kleine Klette und leide unter Verlustängsten. Bei seiner Geschichte - verschenkt bei eBay, streundend in Marburg aufgegriffen, Tierheim - klingt das jedoch nachvollziehbar. (fd) *giessener-allgemeine.de ist Teil von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare