Lebenslange Haftstrafe für Leonies Stiefvater

  • vonDPA
    schließen

Neubrandenburg(dpa). Knapp ein Jahr nach dem Tod der sechsjährigen Leonie ist ihr Stiefvater zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Neubrandenburg sprach den 28-Jährigen am Donnerstag des Mordes durch Unterlassen, der Körperverletzung mit Todesfolge und Misshandlung von Schutzbefohlenen schuldig.

Die kleine Leonie war am 12. Januar 2019 tot in der Wohnung in Torgelow gefunden worden. Auch ihr zweijähriger Bruder war misshandelt worden. Mit dem Urteil folgte die Schwurgerichtskammer der Forderung der Staatsanwaltschaft. Diese hatte eine lebenslange Haftstrafe verlangt und ihre Forderung vor allem auf Angaben von Leonies Mutter gestützt. Diese hatte vor Gericht von einer "Spirale der Gewalt" gesprochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare