+
Diesen Schock-Fund machten Bauhof-Mitarbeiter in Hessen in einer Rewe-Tüte.

Ermittlungen laufen

Geköpfte Schlange in Rewe-Tasche - Polizei hat bösen Verdacht

  • schließen

Rewe-Schock: Passanten haben in Hessen einen verstörenden Fund in einer Supermarkt-Tüte gemacht. Die Polizei hat einen bösen Verdacht.

Update, 5. April, 10.20 Uhr: Die Polizei tappt im Fall der geköpften Schlange weiter im Dunkeln und wendet sich nun mit einer Facebook-Fahndung an die Öffentlichkeit. Davon erhofft sie sich neue Hinweise und veröffentlicht erstmals ein Bild von der Schlange. Denn bislang gingen keine heißen Spuren ein. Die Polizei vermutet, dass einem Schlangenbesitzer sein Haustier zu lästig wurde und er es dershalb geköpft hat.

Lesen Sie auch bei op-online.de*: Mann stirbt bei Badeunfall im Kinzigsee

Erstmeldung vom 29.3.19: Rewe: Schock-Fund in Supermarkt-Tasche - Polizei startet Aufruf

Langenselbold - Eine tote Schlange erregt, wie op-online.de* berichtet, in und um Langenselbold in Südhessen gerade die Gemüter. Mitarbeiter des städtischen Bauhofs entdeckten am Donnerstagnachmittag (28. März) auf dem Verbindungsweg zwischen der Landesstraße 3009 und dem Bruderdiebacher Hof eine Tasche, in der sich eine leblose Schlange befand. Sofort wurde die Polizei alarmiert.

Lesen Sie auch bei op-online.de*: Kleinflugzeug stürzt ab: Polizeiauto verunglückt auf Weg zum Unfallort - mehrere Tote

In der rot-weißen Rewe-Einkaufstasche befand sich eine etwa 2,50 Meter lange regungslose Schlange, bei der es sich wohl um eine sogenannte Abgottschlange (Boa Constrictor genannt) handeln dürfte. Dem Tier wurde der Kopf abgetrennt. Womöglich wollte jemand auf grausame Art und Weise sein Haustier loswerden.

Lesen Sie auch bei op-online.de*: Eltern verlieren Elfjährigen auf Spielplatz - wo er gefunden wird überrascht

Die Polizei vermutet, dass das Tier erst kurz vor der Entdeckung um 14.50 Uhr getötet wurde. Die genauen Umstände, woran die Schlange gestorben ist, muss nun das Veterinäramt untersuchen. Da der Fundort in unmittelbar Nähe zur Landesstraße liegt, war der Täter vermutlich mit einem Auto unterwegs.

Lesen Sie auch bei fnp.de*: Frankfurter schleppt Riesenspinne aus Laos ein – Tier entwischt

Die Polizei bittet nun unter der Rufnummer 06181/100-123 um Zeugenhinweise zu dem Vorfall und dem möglichen Tierbesitzer. (dr) 

Lesen Sie auch:

Rewe-Schock: Polizei macht Millionen-Fund in Filialen - alles wegen eines Irrtums

Rewe-Schock: Bei Supermärkten in Hessen macht die Polizei einen millionenschweren Fund. Jetzt ermittelt der Staatsanwalt.

Drama auf Radweg: Mann auf E-Bike stirbt nach schwerem Zusammenstoß

Im südhessischen Hanau stoßen zwei Fahrradfahrer so schwer zusammen, dass einer der beiden später seinen Verletzungen erliegt.

Mann schlägt mehrere Menschen: Video zeigt Angriff - Wo ist das Opfer?

Er hat mehrere Passanten in Hanau geschlagen und getreten: Jetzt ist ein neues Video eines Angriffs aufgetaucht. Die Polizei sucht jetzt das Opfer.

Schwarzer Mercedes fährt Frau an und verletzt sie schwer - Fahrerin flüchtet zu Fuß

Ein schwarzer Mercedes fährt eine Frau an und rast anschließend einfach davon. Wenig später findet die Polizei das Auto - es ist verlassen.

*op-online.de und fnp.de* sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare