"Icarus-Computer" unterwegs zur ISS

  • vonDPA
    schließen

Baikonur/Konstanz(dpa). Neuer Anlauf für das deutsch-russische Projekt "Icarus" zur Tierbeobachtung aus dem All: Eine russische Trägerrakete startete am Freitagvormittag mit einem für das System notwendigen Computer an Bord vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan in Richtung ISS, wie bei einer Live-Übertragung der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos zu sehen war. Die Rakete soll den Angaben zufolge am kommenden Montag an der Internationalen Raumstation ankommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare