Höhlenretter stirbt nach Einsatz an Infektion

  • vonDPA
    schließen

Bangkok(dpa). Anderthalb Jahre nach der Rettung von zwölf in einer Höhle eingeschlossenen Kindern ist einer der thailändischen Marinetaucher gestorben. Der Mann erlag den Folgen einer Blutinfektion, die er sich bei der Rettung der Fußballer zugezogen hatte, wie die thailändische Marine mitteilte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare