+
Ein Mann ist mit einem E-Bike in Hanau unterwegs, als es zu einem tödlichen Zusammenstoß kommt.

Ermittler suchen Zeugen

Mysteriöser Unfall auf dem Radweg: Mann stirbt nach Zusammenstoß – Polizei steht vor Rätsel

  • schließen

Im südhessischen Hanau stirbt ein Mann nach einem Zusammenstoß auf einem Radweg. Doch wie kam es dazu? Die Ermittler stehen vor einem Rätsel.

Update, 10. April, 14.30 Uhr: Bei den Ermittlungen zu einem dem tödlichen Verkehrsunfall sucht die Polizei nach weiteren Zeugen. Ein 77-jähriger Radfahrer kam nach einem Unfall auf dem Radweg ums Leben.

Wie op-online.de* berichtete, kamen sich auf dem Radweg entlang der B8 in Höhe Neuwirtshaus gegen 11.30 Uhr zwei Radfahrer entgegen und prallten zusammen. Während ein 55-Jähriger aus Kahl am Main mit Rippenbrüchen in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, bestand bei dem Älteren der Verdacht auf einen Oberschenkelhalsbruch.

Wie kam es zu dem tödlichen Unfall? Polizei steht vor Rätsel

Der aus Rodenbach stammende Mann, der mit seinem E-Bike als Letzter in einer Gruppe fuhr, verstarb nach Angaben der Polizei wenige Tage später. Die bisherigen Vernehmungen der übrigen Gruppenmitglieder brachte allerdings keine Gewissheit, wie es zu dem Unfall kam. Aus diesem Grund sucht die Polizei nach weiteren Zeugen; möglicherweise hat ein Autofahrer den Vorfall bemerkt. Hinweise bitte an die Polizeistation Großauheim unter der Rufnummer 06181/95970.

Drama auf Radweg: Mann auf E-Bike stirbt nach schwerem Zusammenstoß

Ursprünglicher Artikel vom 29.03.2019:

Erst eine Woche nach einem schweren Zusammenstoß zweier Radfahrer in Großauheim ist die Polizei über den Vorfall informiert worden. Beide Radler im Alter von 77 und 55 Jahren erlitten Knochenbrüche, die so gravierend waren, dass der Ältere einige Tage später an den Folgen verstarb, berichtet op-online.de*.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war der 77-Jährige aus Rodenbach am Donnerstag, 21. März, mit seinem E-Bike als letzter einer Gruppe auf dem Radweg entlang der B8 in Richtung Großauheim unterwegs.

Lesen Sie auch bei fnp.de*: Frankfurter schleppt Riesenspinne aus Laos ein – Tier entwischt

Mann erliegt seinen Verletzungen

Am Neuwirtshaus prallte er gegen 11.30 Uhr mit einem entgegenkommenden 55-Jährigen aus Kahl zusammen, wobei beide Radler zu Boden fielen. Während sich der Jüngere mehrere Rippen brach, bestand bei dem 77-Jährigen der Verdacht auf einen Oberschenkelhalsbruch.

Beide wurden in Krankenhäuser eingeliefert, wo der Rodenbacher am darauffolgenden Dienstag verstarb. Die Ehefrau des Verstorbenen erschien dann einen Tag später auf der Polizeiwache und meldete dort den Vorfall. Aktuell werden nun Zeugen vernommen, um den genauen Hergang klären zu können. (chw)

Lesen Sie auch:

Mann will mit drei Koffern durch den Zoll - Ermittler machen brisanten Fund: Ein Reisender will mit drei Koffern am Frankfurter Flughafen durch den Zoll. Dieser macht bei der Kontrolle einen brisanten Fund.

Schwarzer Mercedes fährt Frau an und verletzt sie schwer - Fahrerin flüchtet zu Fuß: Ein schwarzer Mercedes fährt eine Frau an und rast anschließend einfach davon. Wenig später findet die Polizei das Auto - es ist verlassen.

Unfassbar dreist: Ärztin zockt Angehörige bei Leichenschau ab - und macht Schluss: Unfassbar dreist: Eine Ärztin nutzt die Trauer der Angehörigen aus und zockt sie ab. Doch der Betrug bei der Leichenschau fliegt auf. 

Radfahrer bei Unfall schwer verletzt: B38 voll gesperrt: Bei einem Unfall in Reinheim wird ein Radfahrer schwer verletzt. Die B38 ist lange voll gesperrt.*

Verkommen und auch als Drogenversteck missbraucht: Sie werden kaum genutzt, sind oft als Folge von Vandalismus kaputt, werden häufig als Abfalleimer missbraucht, manchmal als Lagerplatz für Werbeprospekte oder Drogenversteck zweckentfremdet und sind keine Zierde für das Stadtbild: Splittkästen sind schon länger vielen Bürgern ein Dorn im Auge.*

Rewe-Schock: Polizei macht Millionen-Fund in Filialen - alles wegen eines Irrtums: Rewe-Schock: Bei Supermärkten in Hessen macht die Polizei einen millionenschweren Fund. Jetzt ermittelt der Staatsanwalt.

*op-online.de und fnp.de* sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare