USA gegen Auslieferung von Diplomatengattin

  • vonDPA
    schließen

London/Washington(dpa). Rund fünf Monate nach einem tödlichen Verkehrsunfall in Großbritannien hat London einen Auslieferungsantrag für die US-amerikanische Unfallfahrerin an Washington gestellt. Die USA bezeichneten eine solche Anfrage am Freitag (Ortszeit) als "höchst unangemessen". Ein 19 Jahre alter Brite war im August getötet worden, als sein Motorrad vor dem Stützpunkt der britischen Luftwaffe in Northamptonshire mit dem Auto der US-Amerikanerin zusammenprallte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare