Erschossener Angreifer: Kein terroristischer Akt

  • vonDPA
    schließen

Gelsenkirchen/Essen(dpa). Im Fall des in Gelsenkirchen durch einen Polizisten erschossenen Angreifers gehen die Ermittler nicht von einem terroristischen Hintergrund aus. Eine Durchsuchung der Wohnung des 37-Jährigen habe die Vermutung einer terroristischen Motivation nicht erhärtet, teilte die Polizei Münster mit. Der Mann soll wegen psychischer Probleme in Behandlung gewesen sein. Der Gelsenkirchener soll am frühen Sonntagabend vor der Wache randaliert und zwei Polizisten bedroht haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare