Ermittlungen im Fall Böken wieder eingestellt

  • vonDPA
    schließen

Kiel (dpa). Die Kieler Staatsanwaltschaft hat ihre Ermittlungen zum rätselhaften Tod der "Gorch Fock"-Kadettin Jenny Böken wieder eingestellt. "Wir glauben den Angaben einer Zeugin nicht", sagte der Kieler Oberstaatsanwalt Michael Bimler am Dienstag. Im Juni hatte die Staatsanwaltschaft nach Aussagen der Zeugin das urprünglich 2009 eingestellte Ermittlungsverfahren wieder aufgenommen. Die damals 18-jährige Böken war im September 2008 während einer Ausbildungsfahrt des Segelschiffs der Marine über Bord gegangen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare