+
In der Nähe von Detmold wurde eine Frau aus dem Kreis Lippe bei einem Brand lebensgefährlich verletzt. 

Schwieriger Feuerwehreinsatz 

Wohnhaus in Brand: Frau schwebt in Lebensgefahr

  • schließen

In einem Wohnhaus ist ein Feuer ausgebrochen. Eine Frau wurde lebensgefährlich verletzt. Die Polizei erhebt gegen die Person nun schwere Vorwürfe. 

Detmold – Am späten Mittwochnachmittag löste ein Feuer in einem Firmengebäude, in dem sich auch Wohnräume befanden, Großalarm im Kreis Lippe aus. Anwohner sahen, wie aus dem brennenden Objekt dunkler Rauch nach außen drang und wählten umgehend den Notruf. Mehrere Anrufe gingen bei der Leitstelle unweit von Detmold ein. Als die Retter den Unglücksort erreicht hatten, musste das Einsatzstichwort auf "Feuer 3" erhöht werden. Eine Person befand sich noch in dem Gebäude. Die Frau erlitt bei dem Wohnhausbrand in Bad Salzuflen lebensgefährliche Verletzungen und der Rettungseinsatz gestaltete sich aus einem bestimmten Grund schwierig, wie owl24.de* berichtet. 

*Owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare