Großeltern und ihre Enkel haben eine ganz besondere Beziehung, die in Bayern am Wochenende offiziell gefeiert wird.
+
Großeltern und ihre Enkel haben eine ganz besondere Beziehung, die in Bayern am Wochenende offiziell gefeiert wird.

Ein Dank an die Großeltern

  • vonDPA
    schließen

München (dpa). Oma und Opa sind doch einfach die Besten. Die Kinder sind krank und bei der Arbeit steht ein wichtiger Termin an? Ein Anruf bei den Großeltern hilft. Fast vier Milliarden Stunden wenden die 21 Millionen Großeltern in Deutschland pro Jahr insgesamt für die Enkel auf. Das hat Andreas Reidl vom Portal "grosseltern.de" aus Angaben des Deutschen Zentrums für Altersforschung ausgerechnet.

Bayern will diese Stunden nun mit einem neu geschaffenen Feiertag zelebrieren: dem Großelterntag am kommenden Sonntag. In Euro sind das rund sechs Milliarden pro Jahr. So viel geben Großeltern in Deutschland demnach für Geschenke für die Enkelkinder aus. "Hinzukommen die Ausgaben für gemeinsame Unternehmungen und/oder gemeinsamen Urlaub." Ein nicht zu unterschätzender Wirtschaftsfaktor. Unter die positiven Reaktionen auf Bayerns Großelterntag mischt sich indes auch die eine oder andere Kritik. Zum Beispiel: "Danke Herr Söder, aber noch besser wäre es, wenn die Enkelbetreuungszeiten auf die Rente angerechnet werden würden."

Nach einer Studie der Psychologin Carolin Seilbeck geben 91 Prozent der Großeltern an, sich ihren Enkeln sehr verbunden zu fühlen. Viele Großeltern seien fest in den Alltag und die Kinderbetreuung eingebunden. Und zwar in ganz unterschiedlichen Modellen: ein fester Oma- und Opa-Tag, Enkelkinder, die jeden Tag nach der Schule zu den Großeltern kommen, oder Großeltern, die im Grunde "Essen auf Rädern" machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare