Auf welche Corona-Symptome Geimpfte achten sollten.
+
Auf welche Corona-Symptome Geimpfte achten sollten.

Symptome

Corona-Symptome trotz Impfung: Was auf einen Impfdurchbruch hindeutet

  • Tanja Banner
    VonTanja Banner
    schließen

Wer sich trotz vollständiger Impfung mit Corona infiziert, hat oft andere Symptome als Ungeimpfte. Auf diese Corona-Symptome müssen Geimpfte achten.

London – Seit fast schon zwei Jahren kursiert das Corona-Virus Sars-CoV-2. Genau, wie sich das Virus im Laufe der Zeit veränderte – derzeit wird Deutschland hauptsächlich von der Delta-Variante* geplagt – so verändert sich auch das Wissen um die Corona-Symptome im Laufe der Zeit. Ging man zuerst davon aus, dass Covid-19 in erster Linie eine Lungenkrankheit ist, ist man mittlerweile viel weiter und weiß, dass Corona* die unterschiedlichsten Organe angreifen und für sehr unterschiedliche Symptome sorgen kann – von anhaltendem Husten bis hin zu „Hirnnebel“* und anderen neurologischen Symptomen.

Als ein sehr typisches Symptom für eine Corona-Infektion kristallisierte sich nach einiger Zeit der Verlust von Geschmacks- und Geruchssinn heraus*, doch viele Corona-Symptome gerade bei leichten Verläufen erinnern eher an eine Grippe oder Erkältung* als an Covid-19. Das macht es nicht leicht, eine Corona-Infektion zu erkennen. Bei Personen, die gegen Corona geimpft sind und die trotzdem erkranken, fallen die Symptome noch einmal anders aus als bei Ungeimpften. Auf welche Corona-Symptome Geimpfte achten sollten.

Corona-Symptome: Worauf Geimpfte achten müssen

Die ZOE Covid Symptom Study App wurde in Großbritannien im März 2020 gestartet, um bei der Untersuchung von Corona-Infektionen zu helfen. Personen aus aller Welt können ihre Corona-Symptome über die App melden, die Daten werden vom King‘s College in London wissenschaftlich ausgewertet. Mehr als vier Millionen Menschen weltweit sollen bereits ihre Symptome gemeldet haben, heißt es auf der Website der App.

Mithilfe dieser Daten konnten Wissenschaftler:innen auswerten, welche Corona-Symptome bei Geimpften besonders häufig auftreten (sortiert nach Zahl der Meldungen):

  • Laufende Nase
  • Kopfschmerzen
  • Niesen
  • Halsschmerzen
  • Anhaltender Husten

Corona trotz Impfung: Welche Symptome am häufigsten vorkommen

Weiter unten auf der Liste tauchen auch einige der „typischen“ Corona-Symptome wie Geruchsverlust, Kurzatmigkeit und Fieber auf. Besonders interessant ist, dass anhaltender Husten bei Geimpften auf Platz fünf der Corona-Symptome abgerutscht ist – zu Beginn der Pandemie galt Husten noch als das wichtigste Symptom, um Corona zu erkennen.

Die Wissenschaftler:innen, die die App-Daten auswerten, berichten, dass grundsätzlich bei Geimpften und Ungeimpften ähnliche Symptome gemeldet wurden. Allerdings hätten Personen, die bereits gegen Corona geimpft waren, weniger Symptome in einer kürzeren Zeit gemeldet – was nach Einschätzung der Fachleute darauf hindeutet, dass Geimpfte weniger schlimm erkranken und schneller wieder genesen.

Corona-Symptome bei Ungeimpften: Husten tritt nicht mehr so häufig auf

Auch für Ungeimpfte hat sich die Liste der häufigsten Corona-Symptome verändert. Die Wissenschaftler:innen vom King‘s College listen folgende Symptome auf, die von Ungeimpften am häufigsten über die App gemeldet wurden:

  • Kopfschmerzen
  • Halsschmerzen
  • Laufende Nase
  • Fieber
  • Anhaltender Husten

Auch hier zeigt sich den Forschenden zufolge, dass Husten längst nicht mehr das am häufigsten gemeldete Corona-Symptom ist. Bei Ungeimpften werden nun Kopf- und Halsschmerzen am häufigsten gemeldet und auch Fieber ist noch unter den fünf am häufigsten gemeldeten Symptomen dabei. Der Geruchsverlust als Corona-Symptom liegt bei Ungeimpften demnach auf Platz 9, Kurzatmigkeit wird nur noch auf Platz 30 der Symptome gelistet. (Tanja Banner) *giessener-allgemeine.de und fr.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare