Nina Proll
+
Nina Proll

Boulevard

  • vonDPA
    schließen

Beim "Tatort" schlecht verhandelt

Nina Proll, österreichische Schauspielerin (45, "Vorstadtweiber"), glaubt, bei Verhandlungen zu ihrer "Tatort"-Rolle zu wenig Gage gefordert zu haben. "Ich hätte viel mehr rausholen können. Die Produzenten bei den Öffentlich-Rechtlichen jammern ja gerne, dass sie sparen müssen. Aber im Nachhinein habe ich gehört, dass vielleicht doch noch etwas mehr drin gewesen wäre", sagte sie der "Bild"-Zeitung. Härte ergebe bei Gehaltsverhandlungen Sinn: "Das sollte man als Frau dann auch mal können - und nicht nur den Männern überlassen." (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare