Belgische Bahn zu Geldstrafe verurteilt

  • vonDPA
    schließen

Brüssel(dpa). Fast zehn Jahre nach einem Zugunfall mit 19 Toten hat ein Brüsseler Gericht die belgische Bahn und den Schienen-betreiber zu einer Geldstrafe verurteilt. Jeweils 550 000 Euro müssen die Bahn SNCB und der Betreiber Infrabel zahlen, wie die Nachrichtenagentur Belga am Dienstag berichtete. Die Unternehmen hätten dem Gericht zufolge nicht genug Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um einen solchen Unfall zu verhindern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare