Australien kämpft weiter gegen die Flammen

  • vonDPA
    schließen

Sydney(dpa/AFP). Inmitten einer Hitzewelle setzen die Buschfeuer in Australien ihr Zerstörungswerk fort. Besonders hart getroffen hat es den Bundesstaat New South Wales im Südosten des Landes. Die Küstenmetropole Sydney wird gleich von zwei großen Flächenbränden im Nordwesten und Südwesten der Stadt bedroht. Australiens Premierminister Scott Morrison hat sich am Wochenende für seinen taktlosen Umgang mit den verheerenden Buschbränden entschuldigt. Er habe sich falsch verhalten, als er mit seiner Familie nach Hawaii verreist sei, sagte Morrison am Sonntag. Als Reaktion auf massive Kritik hatte er seinen Familienurlaub am Freitag abgebrochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare