Acht Tote bei Hochhausbrand

  • vonDPA
    schließen

Presov(dpa). Bei einem Brand nach einer Gasexplosion in einem zwölfstöckigen Wohnhaus in der Slowakei sind nach Angaben von Feuerwehr und Polizei bis Samstag sieben Leichen gefunden worden, mehr als 40 Menschen wurden verletzt. Eine weitere Person wurde am späten Nachmittag noch vermisst. Sowohl die Polizei als auch die Feuerwehr äußerten die Vermutung, dass auch diese tot sein müsse. Die Polizei schrieb: "Nach allen vorliegenden Informationen muss sich die letzte noch vermisste Person im zwölften Stockwerk befinden." Die Feuerwehr erklärte, sie habe inzwischen in alle Teile des Gebäudes vordringen können, die vermutete Leiche sei aber noch nicht gefunden worden.

Wie die Feuerwehr zuvor mitteilte, hatte sich die Explosion am Freitagnachmittag in einem der oberen Stockwerke des Hochhauses ereignet. Der nachfolgende Brand breitete sich danach rasch aus.

Erst am Samstagmorgen konnte das Feuer gelöscht werden. Der regionale Feuerwehrchef erklärte, die Explosion hänge vermutlich mit einem vor zwei Jahren nicht korrekt durchgeführten Umbau der Gasinstallation zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare